Home

Erfahrungen

Beratungsschwerpunkte

Kontakt

Wild Immobilien GmbH als Eigentümervertreterin für Staatsimmobilien

Der Regierungsrat eines finanzstarken Kantons in der Nordwestschweiz hat aufgrund einer von Niklaus Wild angeregten Kompetenzordnung die Eigentümervertretung für Staatsimmobilien neu geregelt. In der Folge wurde die Zentrale Raumbewirtschaftung eingeführt und interne Mietverträge für jede staatliche Nutzung erstellt und in einer neu eingeführten elektronischen Raum- und Flächendatenbank festgehalten. Die seit 2005 umgesetzte staatliche Raumbewirtschaftung hat den Praxistest anlässlich der umfassenden Verwaltungsreform 2008 mit der Umplatzierung von mehreren hundert Arbeitsplätzen bestanden.

Zur Wahrnehmung der unterschiedlichsten Staatsaufgaben mussten u.a. folgende Liegenschaften zugekauft werden:

  • Objekte der bedeutendsten lokalen Bank und einer bekannten Versicherungsgesellschaft angrenzend an bestehende Verwaltungsbauten als neuer Standort von Verwaltungseinheiten, die auf dem Münsterhügel angesiedelt waren, um dort die Möglichkeit für Wohnraum zu schaffen.
  • Mehrfamilienhäuser zur Nutzung für Asylsuchende sowie für Notschlafstellen.
  • Objekt für die Informatikabteilung und des Rechenzentrums.
  • Ersatzgrundstück zur Verlegung von Werkstätten der Basler Verkehrsbetriebe.

Die Erfahrung zur Abwicklung solcher Transaktionen, die nur Dank diskretem Vorgehen zustande kommen, ist bei Wild Immobilien GmbH vorhanden.

Im Jahre 2010 kann die Wild Immobilien GmbH ihre Erfahrung bei einem bedeutenden schweizerischen Gemeinwesen einbringen.






1   2   3   4   5   6
testen